Unsere Kurse dienen in erster Linie zur Vorbeugung und Eindämmung verschiedener Krankheitsbilder, die sich ein Mensch im Laufe seines Lebens erwerben kann. Aus diesem Grund sind unsere Kurse nach Symptomen klar strukturiert und werden stets nach dem neuesten Stand der Wissenschaft aktualisiert.

Übrigens: Eine Vielzahl unserer Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen auf der Grundlage von den §§ 20 und 20a SGB V finanziell unterstützt.

Schauen Sie doch einfach mal bei uns herein- wir beraten Sie gerne.

Kursangebote

Laufende und geplante Kurse…

Sind Sie vom Alltag gestresst, ärgert Sie Ihr Rücken schon seit längerem oder wollen Sie sich einfach mal mit Freunden und Gleichgesinnten sportlich aktiv betätigen…? Dann haben wir die perfekte Lösung für Sie.

Hier werden anatomische Grundkenntnisse der Wirbelsäule und den dazugehörigen Strukturen auf einfacher Weise verständlich erklärt. Es werden verschiedene Alltagsbelastungen-/ Bewegungen analysiert und daraus entsprechende Strategien entwickelt, die im täglichen Leben sehr nützlich sind.

Natürlich werden auch verschiedene Übungen zur Kräftigung der wirbelsäulen stabilisierenden Muskulatur durchgeführt, die jeder auch später ganz einfach zu Hause anwenden kann.

Ziele:

• Verbesserung der körperlichen Fitness & Leistungsfähigkeit
• Aufbau eines Gesundheitsbewusstseins
• Besserer Umgang/ Auseinandersetzung mit Rückenschmerz
• Effektwissen und rückenfreundliche Verhaltensweisen stärken

Dieser Kurs wird von den gesetzlichen Kassen (10 Sitzungen je 60min.) mit ca. 80% bezuschusst.

Rehabilitationssport umfasst Übungen, die in der Gruppe im Rahmen regelmäßig abgehaltener Übungsveranstaltungen durchgeführt werden.
Ziel ist es, die Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern sowie das Selbstbewusstsein und die Eigenverantwortlichkeit zum Bewegungstraining zu bestärken.

Sind Sie gestresst oder körperlich angespannt, so dass Sie nicht zur Ruhe kommen …dann können wir Ihnen helfen!

In dem Kurs lernen Sie durch den bewussten Wechsel von Anspannung und Entspannung bestimmter Muskelgruppen Ihren Körper intensiver wahrzunehmen.

Erzielt werden soll ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers bzw. eine Senkung der Muskelspannung.

Hier lernen Sie richtiges Verhalten zur Stressvermeidung; bedarfsgerechte Schulung des Bewegungsverhaltens und der Körperwahrnehmung; Übungen zur Verbesserung von Entspannungsfähigkeit, Kraft, Beweglichkeit und Koordination.

Außerdem fördert Yoga die Motivation zu mehr Bewegung und Entspannung im Alltag.

Diese Technik der Entspannung ist eine konzentrative SeIbstentspannung, in
der man lernt äußere Umwelteinflüsse auszublenden und die Aufmerksamkeit
auf das eigene Ich zu lenken.

In diesem Kurs lernen Sie Entspannungstechniken und -übungen, die im Alltag mit wenig Zeitaufwand durchgeführt werden können.

Ist ein Herzkreislauftraining mit besonderem Fokus auf die Aufrichtung der Wirbelsäule und Kraftzunahme im Rumpf, Armen und tiefliegender Rückenmuskulatur durch den Stockeinsatz.

Somit verbrennen Sie 20% mehr Kalorien als beim Walken und entlasten Ihre Gelenke 30% mehr als beim Joggen. Zusätzlich lösen sich Muskelverspannungen im Schulternackenbereich durch den Armschwung.

Nordic Walking kann man ganzjährlich umsetzten, also melden Sie sich gleich zum nächsten Kursturnus an.

Verfügen Sie über ausreichende Kondition, Koordination & Kraft???

…wenn SIE diese Frage nur mit einem „Jein“ oder „Nein“ beantworten können, dann melden SIE sich in unserer Physiotherapiepraxis zum Stepp-Fitness an!

Positive Effekte des Trainings auf den Organismus sind neben dem Spaß und der Motivation in der Gruppe:

  • gelenkschonendes Herz-Kreislauf-Training mit Steigerung der Kondition
  • Verbesserung der Kraft & Kraftausdauer der Bein- & Rumpfmuskulatur
  • Optimierung der koordinativen Fähigkeiten

Haben Sie Interesse an einem Ganzkörpertraining???

Einen flachen Bauch, feste Oberschenkel und einen knackigen Po – das wünschen Sie sich? Mit dem richtigen Training können Sie einiges erreichen. Gezielte Übungen und eine ausgewogene Ernährung können Ihren Körper an den gewünschten Stellen straffen.

Gemeinsam in einer motivierten Gruppe macht das Training einfach mehr Spaß…

aben Sie Beschwerden an Ihrem Bewegungsapparat?
Wollen Sie nachhaltig etwas für Ihren Behandlungserfolg tun?
Wollen Sie aktiv etwas für Ihre Gesundheit tun?
Wollen Sie proffesionelle medizinische Betreuung mit optimalen
Trainingsbedingungen?

Dann haben wir die passende Lösung für Sie!

WIR bieten Ihnen einen speziell angepassten Trainingsplan mit individueller
Zeiteinteilung!

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Unser Motto: Prävention ist besser als Rehabilitation

Da die Haltungsschäden auch schon in jungen Jahren entstehen und sich im  zunehmenden Alter verschlimmern können, empfehlen wir eine an die Bedürfnisse der Kinder angepasste Form der Rückengymnastik.

Ziel:

  • Förderung und Anregung des natürlichen Bewegungsdranges

Inhalte:

  • Kinderleichte Vermittlung einfacher anatomischer Kenntnisse
  • Spielerische Verbesserung der Koordination und Muskelkraft
  • Verbesserung des Körperbewusstseins

Die Angebote der Sekundärprävention der AOK PLUS sind Gruppenkurse, die entsprechend übergeordneter Krankheitsbilder untergliedert sind. Sie haben das Ziel, den AOK PLUS Versicherten durch die Entwicklung eines gesundheitsgerechten Lebensstiels zur eigenverantwortlichen Bewältigung der Erkrankung zu führen sowie durch die Aktivierung des Prinzips Hilfe zur Selbsthilfe eigene Gesundheitsressoucen zu erschließen.
Die Sekundärprävention greift in den Entstehungsprozess einer Krankheit oder Behinderung ein und beeinflusst frühzeitig Risikofaktoren, um damit die Entwicklung von Krankheiten zu verhindern.

Diese Kurse werden auf der Grundlage des § 43 Abs. 1 Nr. 1 SGB V zu 100% von der AOK Plus finanziert.

Programme:

Rücken
Metabolisches Syndrom
Herz-Kreislauf
Ernährungsberatung

Indikationen:

• geringfügige Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
• Osteochondrose der Wirbelsäule
• Spondylose
• sonstige Spondylopathien
• cervikale Bandscheibenschäden – auch postoperativ
• sonstige Bandscheibenschäden – auch postoperativ
• sonstige Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
• Rückenschmerzen
• Osteoporose

Indikationen:

• Übergewicht/Adipositas
• Prädiabetes bzw. Diabetes mellitus Typ 2
• Hyperlipoproteinämien
• Hypertriglyzeridämien
• erhöhter Harnsäurespiegel
• arterielle Hypertonie

• Bewegungsmangel

Indikationen:

• essentielle Hypertonie
• sekundäre Hypertonie
• Hypotonie
• beginnende Arteriosklerose
• chronische Herzinsuffizienz
• stabile koronare Herzerkrankung (nur bei ärztlicher Belastungsvorgabe)
• funktionelle Herzerkrankungen (nur bei ärztlicher Belastungsvorgabe)
• Zustand nach Karditiden (nur bei ärztlicher Belastungsvorgabe)
• periphere Durchblutungsstörungen
• Übergewicht (bei bereits erfolgter Optimierung des Essverhaltens)

Indikationen:

• Übergewicht/Adipositas
• Mangelernährung, incl. Gewichtsverlust
• Diabetes mellitus Typ 1 und 2
• Hyperurikämie und Gicht
• Fettstoffwechselstörungen
• Schilddrüsenerkrankungen
• Erkrankungen der Verdauungsorgane
• Hypertonie
• Laktose-, Sorbit-/Fruktoseintoleranz
• Osteoporose
• entzündliche rheumatische Erkrankungen
• Störungen im Wasser- und Elektrolythaushalt
• Mangel an Vitaminen (E50 – 56),
Mineralstoffen und Spurenelementen (E58 – 61)

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?